Verkehrsrecht
Raute

Was Sie beim Autokauf neuerdings beachten sollten

Raute
Am 1. Januar 2002 ist das neue Schuldrecht in Kraft getreten. Dieses Gesetz hat weit reichende Auswirkungen, auch beim Kauf eines Autos.
Wenn Sie einen Neuwagen kaufen, dann gilt eine gesetzliche Gewährleistungsfrist von zwei Jahren. Das bedeutet für Mängel, die an diesem Auto innerhalb dieser Zeit auftreten, muss der Verkäufer haften. Interessant ist auch der Kauf eines Gebrauchtwagens von einem Kfz.-Händler, auch hier gilt die zweijährige Gewährleistungsfrist, wobei der Gesetzgeber dem Händler erlaubt, die Frist auf ein Jahr zu verkürzen. Tritt ein Mangel innerhalb des ersten halben Jahres auf, so gilt die gesetzliche Vermutung, dass der Mangel schon von Anfang an vorhanden war und der Händler für die Mängelbeseitigung ohne Weiteres eintreten muss.
Beim Privatkauf eines Gebrauchtwagens bleibt der Ausschluss und die Beschränkung der Rechte des Käufers, z. B. "gekauft wie besehen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung" zulässig (von wenigen Ausnahmen abgesehen).
Achtung: Die Kfz.-Händler haben aufgrund dieser für sie ungünstigen Entwicklung ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen geändert. Lesen Sie bitte auch das "Kleingedruckte" und lassen Sie sich handschriftlich eingetragene Zusätze erklären.
Wenn Sie einen Neu- oder Gebrauchtwagen erwerben möchten und sich unsicher sind, ob der Vertrag keine für Sie nachteilig auswirkenden Zusätze erhält, schicken Sie mir eine Kopie des Vertrags oder rufen Sie mich an, ich werde Sie umgehend darüber informieren, ob der Vertrag "sauber" ist.
Home
weiter
zurück